Servus,

hier findet Ihr in Zukunft unregelmäßig neue Infos zum aktuellen Stand unseres neuen Fotoprojekts „Quer durch Bayern“.

Aufi geht´s – die neue Wandersaison beginnt und wir stehen schon in den Bergschuhen, um wieder unserer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen. Während des Winters haben wir fleißig neue Ziele und Geschichten für den zweiten Teil unseres Vortrags „Quer durch Bayern“ ausgekundschaftet …

Anfang Juni 2019 – Schloß Neuschwanstein

Da auf den Bergen auf über 1.600 m noch relativ viel Schnee liegt und einige Altschneefelder die Wege noch schlecht begehbar machen, haben wir uns in der Umgebung von Schloß Neuschwanstein herumgetrieben. Unser Ziel war die wieder geöffnete Pöllatschlucht, welche wegen einem Steinschlag in 2018 vorübergehend nicht begehbar war. Danach ging es noch zum „Königlich bayrischen Kiosk“, wo wir vor zwei Jahren zufällig eine Idee für eine interessante Geschichte anfotografiert haben …

Mai 2019 – Miesbach und Kochel

 Am 1. Mai haben Nicki und ich uns aufgeteilt, um die Chancen auf ein paar interessante Bilder vom Maibaumaufstellen zu verdoppeln. Während Nicki in Richtung Holzkirchen unterwegs war und das Aufstellen des Miesbacher Maibaums gefilmt hat, habe ich in Kochel am See Fotos von Aufrichten geschossen …

April 2019, Ostermontag  – Georgiritt, Traunstein

Der alljährlich am Ostermontag in Traunstein stattfindende traditionelle Georgiritt ist einer der schönsten und größten Pferdewallfahrten Bayerns. Also haben wir uns bei bestem Wetter auf den Weg nach Traunstein gemacht, denn dieses Event muss natürlich in einen Vortrag über Bayern miteinfliessen. Zufälligerweise haben wir Bekannte in Traunstein, bei denen wir danach zu Kaffee und Kuchen eingeladen wurden – so sollte ein Fototag immer ausklingen …

Anfang Oktober 2018 – Zugspitze

 On the top of Germany: Obwohl die bayrische Zugspitzgondel im Moment nicht einsatzfähig ist und man nur mit der Zahnradbahn nach oben kommt, sind trotzdem noch viele „Gipfeltouristen“ auf dem Zugspitzplatt unterwegs. Auch wir wollten uns dieses „Treiben“ nicht entgehen lassen, da dies gleichzeitig der höchste Punkt unserer Wanderung ist.

Mitte September 2018 – Schachen

 Wieder unterwegs auf königlichen Spuren ! Unsere Wanderung führte mich zum Königshaus am Schachen, wo König Ludwig II sich seinen Traum eines „Alpenchalet“ erfüllte. Leider war das Wetter nicht so königlich wie ich es mir erhofft hatte …

Anfang September 2018 – Mittenwald

 Traditionell endet der Almsommer in der Region um Mittenwald mit dem Ziegenabtrieb Anfang September, die wie jedes Jahr durch die Mittenwalder Fußgängerzone getrieben werden. Die Bergziegen machen den Anfang, danach folgt der Schafabtrieb und zuletzt der Abtrieb der Kühe.

Mitte August 2018 – Werdenfelser Land

Große Pläne ! Unser Ziel für das erste, etwas kühlere Wochenende war der Übergang vom Kramer nach Linderhof. Aber das mit dem Wetter „ist halt so a Sach“ – nach einem leckeren Kaiserschmarrn auf der Stepbergalm verschlechterte sich das Wetter so sehr, dass wir schweren Herzens wieder zurück nach Garmisch abstiegen.

Anfang August 2018 – In der Eng

 32° C – es ist eigentlich viel zu heiß, um bergauf zu laufen –  trotzdem juckte mich die Neugierde und ich fuhr in die Eng, um einen kurzen Abstecher zur Baustelle an der Falkenhütte  zu unternehmen. Die Hütte ist voraussichtlich bis 2020 wegen einer Generalsanierung geschlossen, was meine Tourenplanung etwas durcheinander wirbelt…

Mitte Juli 2018 – Tannheimer Berge

 Gleich im Anschluss geht es vom Allgäuer Hauptkamm hinüber in die benachbarten Tannheimer Berge. Wir wandern über die private Füssener Hütte zur beschaulichen Otto-Mayr-Hütte. Auch auf dieser Etappe bietet es sich an, eine Kamera im Rucksack dabei zu haben, da der bei der Füssener Hütte gelegene Alpengarten der Sektion Augsburg zum „Blümchen fotografieren“ einlädt.

Mitte Juli 2018 – Allgäuer Alpen 

Endlich Urlaub ! Für die nächsten fünf Tage haben wir uns ein Highlight unter den Allgäuer Touren herausgepickt… 
Zuerst fahren wir gemütlich mit der Nebelhornbahn zum berühmten Gipfel, welcher einen 400-Gipfel-Panoramablick verspricht und Startpunkt für den Hindelanger Klettersteig ist. Unser Basislager haben wir in der Edmund-Probst-Hütte aufgeschlagen, um die berühmten Sonnenauf- und -untergänge zu fotografieren.

Ende Juni 2018 – Karwendel

Aufgrund eines etwas verfrühten Gewitters haben wir regelrecht „mit dem Ofenrohr ins Gebirge geschaut“ –  allerdings mit einem überdimensionierten „Ofenrohr“, genauer gesagt mit einem „Fernrohr“. Den an der Bergstation der Karwendelbahn liegt Deutschlands höchst gelegenes Natur-Informationszentrum, welches wie ein gigantisches Riesenfernrohr aussieht und über die Felskante in Richtung Mittenwald hinausragt.

Mitte Juni 2018 – Erfurter Hütte, Rofan

Eigentlich wollten wir nur mit ein paar anderen Fotofreunden nachts in den Bergen fotografieren, doch daraus wurde mehr …
Denn immer eine Woche vor dem eigentlichen Termin von Sommersonnwend am 21. Juli werden im Rofan Bergfeuer entlang des Dalfalzer Kamms entzündet. Dieses Event haben wir als Startschuss für unser neues Vortragsprojekt genutzt.

© 2019